1. e-Mobilität für Unternehmen 

e-Mobilität ist SINNvoll für Ihr Unternehmen und hilft gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit zu verbessern. e-Mobilität zahlt ein auf:

  • Ihr Energiemanagement: in Kombination mit Eigenstromerzeugung bietet sie die Möglichkeit den Eigenverbrauch zu steigern und außerdem das eFahrzeug als Speicher zu nutzen.
  • Ihre betriebliche Flotte: mit cleverem Fuhrparkmanagement sparen Sie Kosten und begeistern gleichzeitig Ihre Mitarbeiter.
  • Ihr Image: Sie werden als Vordenker und Vorreiter wahrgenommen

 

    

Erneuerbare Energie und eMobilität

 

e-Fahrzeugflotte

 

Aufmerksamkeit wecken!

Warum dieses Seminar für Sie interessant sein könnte:

  • Sie erhalten einen breiten Überblick über den aktuellen Stand, die möglichen Entwicklungen und welche konkreten Chancen sich ergeben
  • Sie lernen welche Möglichkeiten die e-Mobilität für Sie bietet und hilft Ihnen bei Ihren unternehmerischen Entscheidungen Sicherheit zu gewinnen
  • Am Rande werden wir auch grundsätzlich über den Umgang mit Zukunftsthemen diskutieren und Ihnen Tipps dazu geben
  • Zusätzlich zu den Informationen, die wir Ihnen geben, haben Sie die Möglichkeit in der Veranstaltung Ihre Fragen einzubringen und erhalten direkt Hilfestellung und erste Tipps

 

Konkrete Inhalte:

  • Überblick über Produkte, Markt, Entwicklungen in der E-Mobilität, Fahrzeuge und Laden
  • Zeigen und Testen von eBikes, ePKWs und eNfz
  • Erneuerbare Energie und eMobilität:: Erfahrungen, Best Practice Beispiele…
  • Technische und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Betriebliches Fuhrparkmanagement
  • Meilensteinplan für die Umsetzung

 

An wen richtet sich das Seminar:

Mittelständische Unternehmer, die Chancen ergreifen und sich für die Zukunft positionieren wollen.

Wenn die Mobilität für Sie nicht nur ein „Mittel zum Zweck“ ist, sondern ein Geschäftsfeld bzw. Produkt (bspw für Autohäuser, Vertriebsorganisationen, Automobilzulieferer, Fahrradhandel etc), bieten wir auch spezielle Seminare rund um Verkaufstraining und Produktmanagement an; nach dem Grundsatz: "vom Produkt - zum Lösungsvertrieb. Wie adressiere ich neue Zielgruppen und binde gleichzeitig meine Stammkunden".


2. Zertifizierter Mobiliätsberater

  • Mobilität ist ein Grundbedürfnis für Wirtschaft und Gesellschaft. Sie unterliegt momentan einem erheblichen Wandel, sowohl von den Werten, als auch von den Rahmenbedingungen. Ein Mobilitätsberater ist zukünftig gefordert.
  • Für Kommunen sind neue Mobilitätskonzepte ein Standortfaktor, Unternehmen optimieren Ihre Prozesse und begeistern geleichzeitig ihre Mitarbeiter, für den Tourismus ist Mobilität heute ein entscheidender Erlebnisfaktor für die Gäste.
  • Unser Angebot: Weiterbildungsseminar Zertifizierter Mobilitätsmanager" - Grundlagen- und Aufbauseminar mit erfahrenen Referenten und Experten aus der Praxis
    Die Teilnehmer erhalten nach bestandenem Abschlusstest ein Zertifikat.
  • Die Themen: alternative Antriebe, neue Geschäftsmodelle, verändertes Nutzerverhalten u.v.m
  • Die Teilnehmer:Fuhrparkmanager, Verkehrsplaner, Verantwortliche aus Unternehmen wie z.B.Einkauf, Kommunen, Hotellerie, Tourismus...

 

Modul1: Grundlagen

  • Dauer: 2 Tage;
  • Umfang: die Teilnehmer
    • Neue Mobilität lernen kennen und erfahrenlernen, - im wahrsten Sinne des Wortes: Fahrzeuge, Betreibermodelle, Technik
    • Neuste Informationen rund um die Mobilität
    • Best-Practice-Beispiele erfahren und lernen
    • Außerdem werden an den von den Teilnehmern mitgebrachten Themen gemeinsam erste konkrete Ideen und Konzepte erarbeitet und Tools dazu an die Hand gegeben.
  • Methode: eine Kombination aus Vorträgen, Diskussion, Gruppenarbeit und moderiertem Workshop
  • Ergebnis:
    • Sicherheit für die eigenen Überlegungen
    • Konkrete Ideen und eine erste Struktur für die eigenen Überlegungen
    • eigense Netzwerk auf- und ausbauen
    • Grundlagen-Zertifikat

 

Modul 2: Aufbauseminar

  • Dauer: 2 Tage;
  • Inhalte: die Teilnehmer
    • Erhalten weitere Vertiefung der Themen
    • Konkretisieren weiterer Themen
    • Umsetzungspläne / Tools
    • Folgende Fragestellungen werden an konkreten Beispielen erarbeitet:
      • Was muß/kann ich TUN
      • Wie gehe ich es an, Was ist zu beachten
      • Was brauche ich, wen binde ich ein
      • Wie läuft der Betrieb
      • Wie mache ich PR, Reporting etc.
  • Methode: eine Kombination aus Vorträgen, Diskussion, Gruppenarbeit und moderiertem Workshop
  • Ergebnis:
    • Kennen und anwenden von strukturierten Tools wie Strukturplan für Mobilitätskonzept – PSP/Projektstrukturplan – Reporting
    • Zertifikat

 

3. e-Coaching für Unternehmen

Die Erfahrungen des INSTITUT NEUE MOBILITÄT zeigen, dass Nutzer, die erste Erfahrungen mit batterieelektrischen Fahrzeugen machen, viele Fragen zur eMobilität haben: Umgewöhnung an das neue Fahrzeug, Reichweite und Ladetechnik, Besonderheiten der Fahrweise. Dies gilt insbesondere, wenn sich mehrere Nutzer abwechseln, wie es z.B. bei einem Firmenfahrzeug ist.

Das INSTITUT NEUE MOBILITÄT bietet im Rahmen seines Beratungsangebots „eCoaching“ flexible Schulung und Betreuung für Unternehmen und Organisationen an, die mit ein oder mehreren Personen in die „Mobilität der Zukunft“ einsteigen.

Es wird dazu eine ca. 3-stündige Einführungs-Veranstaltung „eMobilität praktisch er-fahren“ angeboten. Die Schulung wird durch einen erfahrenen e-Autofahrer für alle Fahrzeugnutzer durchgeführt und umfasst folgende Themen:

  • Elektromobilität: Mythen und aktueller Stand
  • Fachbegriffe
  • Fragestunde: ich habe gehört, dass ...
  • Erlebnis eMobilität praktisch er-fahren
  • Strom tanken praktisch erfahren
  • Tipps aus der e-mobilen Praxis

 

  

   

         

 

4. Seminar Politik-Kommunikation

Für die meisten Unternehmen ist ein intensiver Austausch mit der Politik auf kommunaler sowie bundespolitischer Ebene unerlässlich – sei es hinsichtlich der Normierung technischer Standards oder der Vergabe dringend benötigter Fördermittel.

Zahlreiche Lobby-Gruppierungen in Berlin und in Brüssel leben davon, die scheinbar auf zwei Planeten befindlichen Personengruppen aus Wirtschaft und Politik kommunikativ zueinander zu bringen. Jedoch verfolgen diese Institutionen Branchen-Interessen und selten das Wohl einzelner Unternehmen. Großkonzerne unterhalten Hauptstadtrepräsentanzen, die ihre mikro- und makroökonomischen Bedürfnisse den Volks- und Regierungsvertretern nahebringen. Da sich diese Möglichkeit kleinen und mittelständischen Unternehmen aus finanziellen Gründen selten bietet, müssen andere Lösungen gefunden werden, um die individuellen Positionen des Unternehmens den politischen Vertretern zu kommunizieren.

 

Warum Sie dieses Seminar interessant für Sie sein könnte:

Ziel dieses Seminars ist es, kleinen und mittelständischen Unternehmen hinsichtlich der politischen Kommunikation zu beraten sowie konkrete Lösungsansätze für eine erfolgreiche Unternehmens-Positionierung auf kommunaler und/oder bundes-politischer Ebene zu vermitteln.

 

An wen richtet sich das Seminar:

kleinen und mittelständischen Unternehmen, die ihre Positionierung in Richtung Politik selbst in die Hand nehmen wollen.


 

Seminare die Sie auch interessieren könnten:

Aus unserem vertiefenden Bereich Technik:

 

 

 

 

INSTITUT NEUE MOBILITÄT | info@institut-nm.de +4930 96600047